OTV Rennen Lauterhofen

Lauterhofen (Ralph Zimmermann). Christian Wolf vom VC Corona Weiden springt nach einem Reifendefekt von Topfavorit Klaus Joachimstaler (VC Corona Weiden) beim 12. Lauf des OTV-Mountainbike-Cups in die Presche und gewinnt die Tageswertung vor seinen Vereinskollegen Ralph Zimmermann, Herbert Deutschländer und Andreas Bär. Den Supererfolg für den Verein komplettierten Elke Rosner in der Damenklasse W 30 und Liane Kohl bei den Kindern jeweils mit dem zweiten Platz. VC Coronas Junior Jürgen Leipold belegte Rang sechs. Johannes Kohl fuhr als achter in der Jugendklasse durchs Ziel.

Bei idealen äußeren Bedingungen und einer Mountainbikestrecke, die ihren Namen verdient hat, hätte es für Coronas Biker erneut nicht besser laufen können. Drei sehr steile Anstiege auf unruhigem Untergrund und Highspeedwaldabfahrten mit über 60 km/h forderten von den Teilnehmern nicht nur Kraft und Kondition, sondern auch Konzentration und Mut.

Liane Kohl wiederholte ihren zweiten Platz vom letzten Sonntag in Weiden in gewohnt souveräner Manier und kam auf einer kleineren Kinderrunde 20 Sekunden nach Miriam Besold aus Ursensollen ins Ziel. Ihr Bruder Johannes startet in diesem Jahr als Jüngster in der Jugendklasse und erkämpfte sich einen achtbaren achten Rang. Jürgen Leipold litt auf der schweren Strecke, die die Junioren drei mal umrunden mussten, ab der zweiten Runde unter starken Schmerzen in seinem operierte Knöchel und kam trotzdem auf dem sechsten Platz ins Ziel. „Sch.... , dass ich mit meinem Fuß Probleme bekam. Konditonell hatte ich keine Probleme und lag zu diesem Zeitpunkt in Führung."

Spannend machte es wieder Weidens Topbikerin Elke Rosner. Nur um eine Sekunde schlug sie im Endspurt Bettina Popp aus Bindlach und sicherte sich durch ihr starkes Finish den dritten Gesamtrang bei den Damen. „Ich hatte Bettina gar nicht gesehen. Erst nachdem uns die Zuschauer angerfeuert hatten, bemerkte ich, wie knapp es zuging." Nach ihrem Sieg in Weiden in der Damenklasse W 30 bestätigte sie ihre starke Form dieses mal mit der Silbermedaille in dieser Kategorie.

Bei den Herren begann das Rennen, verglichen zu den früheren Läufen, ungewöhnlich. Nach dem ersten Anstieg lagen mit größerem Abstand Christian Wolf und Ralph Zimmermann vom VC Corona Weiden an der Spitze. Dahinter führte Topfavorit Klaus Joachimstaler die Verfolgergruppe an. Wolfs Anfangstempo war für Zimmermann einen Berg später zu schnell. Er musste abreißen und sogar die zweite Gruppe mit Joachimstaler, Andreas Dünn (TSV Gaimersheim) und Andreas Bär (VC Corona Weiden) an sich vorbeiziehen lassen. Nur als Fünfter ging er auf die zweite Runde vor einer weiteren Gruppe mit seinem Vereinskollegen Herbert Deutschländer. In Joachimstaler-Manier zog Wolf derweil einsam seine Runden, als eingangs der zweiten Umrundung ein langer Schnitt im Reifen Joachimstaler vorzeitig zum Duschen schickte. Er konnte den Ausfall aber verschmerzen, da er nach seinem Sieg in Weiden bereits vorzeitig als Gesamtsieger des OTV-Mountainbike-Cup 2000 feststand. In dieser Runde fiel auch die Vorentscheidung um die ersten beiden Plätze. Wolfs Vorsprung lag im sicheren Bereich. Er gewann am Ende mit 51 Sekunden Vorsprung. „Ich wollte unbedingt einen Lauf gewinnen. Jetzt ist mir der Platz beim Finale nächsten Sonntag im Pressath egal." Dahinter hatte sich Zimmermann von seiner Anfangsschwäche erholt, passierte die vor ihm fahrenden Dünn und Bär und stellte die Anfangsreihenfolge wieder her.

Knapp dahinter schlich sich Herbert Deutschländer durch eine taktische Meisterleistung ebenfalls an die beiden Fahrer heran und konnte in der letzten Runde die entscheidenden Meter herausfahren. Als Gesamtdritter fuhr er zur Freude seiner Vereinskollegen zum ersten mal aufs Siegerpodest. „Ich ließ mich von der Anfangshektik nicht beeindrucken, sondern suchte meinen Rhythmus. Im Ziel war ich total überrascht, weil ich nach meiner Aufholjagd nicht wusste, dass nur noch Weidener vor mir waren." Durch diesen Erfolg schob er sich in der Top-Twenty-Wertung in den letzten beiden Rennen um vier Plätze nach vorne auf Rang acht. Bär und Dünn finishten als Vierter und Fünfter. Durch einen Sturz konnte Michael Wenzel vom VC Corona dieses mal nicht punkten, erkämpfte sich in der Klasse M 20 aber noch den 7. Platz.

 

Ergebnisse:

Kinder weiblich:

1. Miriam Besold Ursensollen 03:13

2. Liane Kohl VC Corona Weiden 03:34

3. Eva-Maria Reindl Neumarkt 04:03

 

Jugend männlich:

1. Patrick Kopp Team Chake/Rad-Shop-Kopp 12:49

2. Matthias Piela BSB Bayreuth 12:56

3. Sascha Schraml BSB Bayreuth 13:58

....

8. Johannes Kohl VC Corona Weiden 15:56

 

Junioren:

1. Thomas Wickles Pegnitz 24:07

2. Johannes Dietzel Bike-Team Münchberg 25:16

3. Lucas Lossen Gerry´s Racing Team Velden 25:23

...

6. Jürgen Leipold VC Corona Weiden 27:12

 

Damen W 30:

1. Regina Brunner SC Neubau/Team BS Ovi 32:24

2. Elke Rosner VC Corona Weiden 32:52

3. Kathrin Glaser-Bunz BSB Bayreuth 34:32

 

Herren M 20:

1. Ralph Zimmermann VC Corona Weiden 48:56

2. Andreas Bär VC Corona Weiden 49:36

3. Andreas Dünn TSV Gaimersheim 49:55

.....

7. Michael Wenzel VC Corona Weiden 58:49

 

Herren M 30:

1. Christian Wolf VC Corona Weiden 48:05

2. Herbert Deutschländer VC Corona Weiden 49:25

3. Marco Gottesmann TSV Münchberg 50:06

 

Top-Twenty-Tageswertung:

1. Christian Wolf VC Corona Weiden

2. Ralph Zimmermann VC Corona Weiden

3. Herbert Deutschländer VC Corona Weiden

4. Andreas Bär VC Corona Weiden

5. Andreas Dünn TSV Gaimersheim