OTV Rennen Pressath

Pressath (hza) Was sich in den vergangenen Rennen bereits gezeigt hatte, setzte sich auch beim Finale des diesjährigen OTV-Cups am letzten Sonntag in Pressath fort. Der VC Corona Weiden hatte sowohl in der Tageswertung, als auch in der Gesamtwertung in fast allen Klassen Fahrer ins Rennen geschickt, die sich in der Spitze behaupten konnten. Dieses mal mussten die Biker ihr Können auf einer der anspruchvollsten Strecke der diesjährigen Rennserie beweisen. Die Pressather DJK hatte den Finallauf der einzigen in Bayern noch verbliebenen Cupwertung mustergültig organisiert. Der 3,3 Kilometer lange Rundkurs forderte von jedem Fahrer alles, was er an diesem Tag zu bieten hatte. Er bestand bis auf die Zielgerade zur Hälfte aus einer treppenförmigen Steigung und der anschließenden technisch sehr schweren Abfahrt mit einem Sprung über einen Felsen und schwierig zu nehmende Passagen durch eng nebeneinander stehende Bäume. Hinzu kam noch der teilweise vom Regen glitschig gewordene Untergrund.
Den Beginn des erfolgreichen Tages für den Weidener Radclub machte wiederum Liane Kohl in der weiblichen Kinderklasse. Sie belegte trotz großer Atemprobleme den dritten Platz in der Tages- und Gesamtwertung. Ihr Bruder Johannes fuhr in der stark besetzten Jugendklasse als Jüngster auf einen sehr guten zehnten Platz. Weniger Glück hatte Coronas Top Junior Jürgen Leipold. Er stürzte in der schwierigen Abfahrt genau auf seinen operierten Knöchel. Da er noch die das Gelenk stützenden Schrauben und Nägel im Knochen hat, war der Aufprall besonders schmerzhaft, so dass Leipold das Rennen aufgeben musste.
Am Freitag zuvor hatten die beiden  W-30-Fahrerinnen des VC Corona Weiden, Elke Rosner und Birgit Dobmann, die Strecke noch genau besichtigt, was sich am Renntag auch auszahlen sollte. Rosner belegte hinter Andrea Neft vom Bikesport Regensburg den zweiten Platz in der Tages- und Gesamtwertung und war am Ende mit ihrer Leistung sehr zufrieden. „Mit der Strecke kam ich gut zurecht. In der Abfahrt konnte ich immer wieder ein paar Meter gutmachen." Für Birgit Dobmann hieß es nach ihrem überstandenen Sehnenabriss im Daumen lediglich, sicher über die vier zu fahrenden Runden zu kommen. Dass sie sich damit aber nicht zufrieden gab, zeigte sie während des Rennverlaufs. Trotz kontrollierterem Tempo im Downhill machte sie im Anstieg immer wieder Boden gut und belegte nach langer Rennpause den fünften Platz.
„Seit ihr gedopt?", fragte Starmoderator Harald Rippl Christian Wolf, den ersten Vorsitzenden vom VC Corona Weiden und gleichzeitig Gewinner der M 30 Tages- und Gesamtwertung bei der Siegerehrung. Dieser Verdacht drängte sich nahezu auf, so dominierend waren Coronas Biker in dieser für Nordbayern einzigartigen Rennserie. Im Hauptrennen belegten sie wieder die ersten vier Plätze, lediglich mit wechselnder Reihenfolge.
Gleich zu Beginn macht der bereits als Gesamtsieger feststehende Klaus Joachimstaler vom VC Corona Weiden in unnachgiebiger Weise klar, was seine Konkurrenten zu erwarten hatten. Nämlich ein Rennen um Platz zwei oder schlechter. Scheinbar mühelos legte er mit riesiger Übersetzung Meter um Meter zwischen sich und seine Verfolger und ward  trotz Sturz erst im Ziel wieder gesehen. „Ich wollte die Saison unbedingt mit einem Sieg abschließen. Meine Slickreifen waren bei dem glatten Untergrund zwar keine ideale Wahl, aber ab Ende ging ja alles gut."
Mit bereits  klarem Abstand gingen zum ersten mal seine Vereinskollegen Christian Wolf und Ralph Zimmermann in die Abfahrt. Zimmermann musste dabei eine unfreiwillige „Bodenprobe" entnehmen, als er nach einem Fahrfehler gegen einen Baum prallte und kopfüber in den Wald hechtete. Erst als siebter ging er wieder auf die noch verbleibenden fünf Umrundungen.
Im „Corona-Doppelpack" nahmen hinter Joachimstaler Christian Wolf und Andreas Bär aus der M-20-Klasse die zweite Runde in Angriff. Dahinter hatte sich mit Heiner Zickl von der RSG Vilstal, Armin Sponsel vom RMV Concordia Strullendorf und Georg Preisinger vom RSC Tirschenreuth eine Dreiergruppe gebildet, vor einer weiteren Gruppe mit Zimmermann, Herbert Deutschländer (VC Corona Weiden) und weiteren Top-Twenty-Fahrern. Mit gehöriger Wut im Bauch fuhr Zimmermann im zweiten Uphill wieder auf Rang vier vor, während vor und hinter ihm ein gnadenloses Ausscheidungsrennen begann. Ab der Hälfte des Rennens konnte sich Bär leicht von Wolf absetzen. Als letzterer mit Kettenschaden auch noch einen Zwischenstopp einlegen musste, ging Zimmermann an ihm vorbei. In der vorletzten Runde konnte er auch wieder Bär passieren und fuhr nur knapp vor diesem als zweiter, hinter Seriensieger Klaus Joachimstaler,  über die Ziellinie. Dadurch konnte er sich in der Endabrechnung der OTV-Top-Twenty-Wertung auf Platz drei setzen. Wolf beendete als Sieger der M 30-Klasse und Gesamtvierter den Finallauf und war damit gleichzeitig jahresbester M 30-Fahrer des OTV-Cup 2000. Deutschländer krönte sein überaus starkes Saisonfinish mit dem dritten Platz in der M 30-Klasse und konnte sich damit noch im allerletzten Moment  an Marco Gottesmann vom TV Meierhof in der Jahreswertung auf Platz drei vorschieben. Michael Wenzel kam als elfter der 20-29-Jährigen auf einen guten Mittelplatz im starken Fahrerfeld der Herrenklassen. Neuzugang David Baumgartner kam als Neunter in der M 30-Klasse ins Ziel.
Als Star der Veranstaltung musste derweil Klaus Joachimstaler seine Pflichten als Gesamtsieger erfüllen. Vor einer großen Zuschauerkullisse und der laufenden Kamera des Hauptsponsors durfte er standesgemäß als erster die OTV-Torte anschneiden. Drei mal stand er bei der Siegerehrung ganz oben auf dem Treppchen. Als Tagessieger der Veranstaltung, mit sieben ersten und zwei zweiten Plätzen als Gewinner der  Jahresgesamtwertung aller Fahrer, sowie die als saisonbester M 20-Biker.

Ergebnisse:

Kinder weiblich Tageswertung:
1. Miriam Besold Ursensollen 07:37
2. Theresa Müller Grafenwöhr 08:10
3. Liane Kohl VC Corona Weiden 08:35
4. Elisabeth Roith Grafenwöhr 09:05

Jugend männlich Tageswertung:
1. Patrick Kopp Team Kopp 00:30:10
2. Alexander Geelhaar SCE Schnaittach 00:33:48
3. Johannes Stöcker Bikesport Fabry 00:35:43
....
10 Johannes Kohl VC Corona Weiden 00:40:03

Damen W 30 Tageswertung:
1. Andrea Neft Bikesport Regensburg 00:45:53
2. Elke Rosner  VC Corona Weiden 00:52:52
3. Kathrin Glaser-Bunz Bikesport Bühne Bayreuth 00:54:00
4. Jutta Kahoun FK Obereichstätt 00:56:01
5. Birgit Dobmann VC Corona Weiden 00:59:32

Herren M 20 Tageswertung:
1. Klaus Joachimstaler VC Corona Weiden 00:56:20

2. Ralph Zimmermann VC Corona Weiden 00:58:03
3. Andreas Bär VC Corona Weiden 00:58:05
4. Michael Hendl SCR Schnaittach 00:59:43
5. Andreas Dünn TSV Gaimersheim 01:01:24
.....
11. Michael Wenzel VC Corona Weiden 01:06:32

Herren M 30 Tageswertung:
1. Christian Wolf VC Corona Weiden 00:58:42
2. Heiner Zickl RSG Vilstal 00:59:14
3. Herbert Deutschländer VC Corona Weiden 01:00:09
4. Bernd Wolf Selb 01:01:03
5. Ralf Opel RC 50 Erlangen 01:01:55
......
9. David Baumgartner VC Corona Weiden 01:06:00