OTV Rennen Unterweißenbach

Einen Tag nach dem Biathlon bei Bad Kissingen fand ein weiterer Lauf des OTV MTB Cups in Unterweißenbach statt. Der Velo Club Corona Weiden war wieder einmal mit 10 Mountainbiker/innen sehr gut am Start vertreten. Allerdings spricht sich der Cup des Oberpfälzer Fernsehsenders immer weiter herum, woraus zwangsläufig eine immer stärkere Konkurrenz resultiert. So waren auch bei diesem Rennen Fahrer aus ganz Bayern und sogar aus den Nachbarländern am Start.
Insgesamt war das Rennen gut vom Veranstalter organisiert. Die Strecke war technisch einfach aber dafür sehr schnell und konditionell anspruchsvoll.
Bei den Youngstern unter den Teilnehmern in der Kinderklasse weiblich (Jahrgang 1989-1991) war der Weidener Verein mit Liane Kohl vertreten. Sie konnte sich auf der verregneten Strecke hinter Mirjam Besold aus Urensollen den zweiten Platz in ihrer sechs Fahrerinnen starken Klasse sichern. Ihr Bruder Johannes Kohl wurde in der Jugendklasse (Jahrgang 1985-1986) Achter.
Bei den Junioren startete zum ersten mal wieder Jürgen Leipold (VC Corona Weiden). Leipold konnte durch einen Schienbeinbruch im Winter erst vor wenigen Wochen wieder anfangen ernsthaft zu trainieren. Trotz dieser langen Trainingspause fuhr er auf den vierten Platz in seiner Altersklasse. „Ich musste schon nach den ersten Anstiegen drei Konkurrenten aus meiner Altersklasse ziehen lassen. Dieses „Loch" konnte ich in der verbleibenden Distanz zwar nicht wieder zufahren, aber zumindest das Polster nach hinten erfolgreich verteidigen.", so Leipold nach dem Rennen. In Anbetracht der Umstände kann er mit seiner Leistung durchaus zufrieden sein. Ihm fehlen nur noch die nötige Tempohärte und natürlich die Trainingskilometer des Frühjahrs.
In der Frauenklasse (Jahrgang 1961-1970) belegte Elke Rosner für den Velo Club Corona Weiden den zweiten Platz hinter Andrea Neft vom ESV 27 bike Sport Regensburg.
Bei den Rennen der Männer bildeten sich sofort nach Rennbeginn eine Spitzengruppe und zwei Verfolgergruppen. In der Spitzengruppe befand sich Klaus Joachimstaler (VC Corona Weiden) und der spätere Sieger Lubos Oubrecht vom KHS Bike Team aus Tschechien. Beide wurden von Christian Wolf (VC Corona Weiden) und einem weiteren Fahrer verfolgt. Hinter diesem Paar fuhr noch eine zweite Verfolgergruppe mit Herbert Deutschländer und dem derzeit Führenden in der Cup Wertung Andreas Bär (beide VC Corona Weiden). Anfangs konnte Joachimstaler das Tempo von Oubrecht mitgehen, verlor dann aber in der letzten Runde nach einem Angriff des Tschechen den Kontakt und musste sich geschlagen geben. Christian Wolf konnte sich mit seinem Mitstreiter vor der uneinigen Gruppe mit Deutschländer und Bär ins Ziel retten und wurde Dritter. Bär und Deutschländer erreichten den jeweils sechsten und zehnten Platz. Ferner starteten noch Ralph Zimmermann und Thomas Bäumler für den VC Corona. Zimmermann war nach dem MTB Biathlon vom Vortag und seinen langen gesundheitlichen Problemen verständlicherweise nicht in Topform,  wurde jedoch trotzdem Vierzehnter. Bäumler erreichte den 45ten Rang (21ter in seiner Altersklasse).