Vilseck (zmr) Comback in doppelter Hinsicht für die Corona Hornets beim 1. OTV-Cup-Rennen in Vilseck. Klaus Joachimstaler triumphiert in alter Mannier und Ralph Zimmermann wird nach einem Jahr Rennpause und Operation im letzten Jahr Zweiter der Gesamtwertung. Weitere Topplatzierungen lieferten in Ihren Klassen Birgit Demel als Zweite und Matthias Weber als Dritter der M 40.

Der befürchtete Regen blieb Gott sei Dank aus. Aber trotzdem machten Temperaturen um die 10°C und ein sehr kalter Wind den ersten Lauf des diesjährigen OTV-MTB-Cups in Vilseck zur unangenehmen Härteprobe.

Bei den Junioren zeigte der Vorjahressieger der Jugendgesamtwertung Maik Stallbaum vom VC Corona, dass er auch in der höheren Altersklasse bestehen kann. Gehandicapt durch eine Handverbrennung und geschwächte von einer Erkältung erreichte er trotzdem den fünften Platz. Birgit Demel zeigte in der W 30 Klasse, dass Ihre Stärken eher in den Marathondistanzen  liegen. In einem durch technische und taktische Schwächen beeinflussten Rennverlauf musste sie sich mit einem für ihre Möglichkeiten unbefriedigendem zweiten Platz begnügen.

Im pünktlich gestarteten Hauptrennen der Klassen M 20, M 30, M 40 sowie der Hobbyklasse über 24 Kilometer waren über 150 Teilnehmer am Start. Unerwartet drückten zwei Coronabiker dem Rennen ihren Stempel auf, die im letzten Jahr weit weniger erfolgreich unterwegs waren. Wie in „alten Zeiten“ setzte sich Klaus Joachimstaler von Beginn an an die Spitze und gab diese mit unnachahmlich kraftvollen Tritten bis ins Ziel nicht mehr ab. „Ich habe eigentlich gar nicht so viele Radkilometer in den Beinen, bin aber im Winter viel beim Langlaufen und Skitouren gehen unterwegs gewesen. Das bringt konditionell einiges!“ Dahinter feierte sein Vereinskollege Ralph Zimmermann ein gelungenes Comback. Nach überstandener Operation im Juli 2003 und einjähriger Radsportpause wurde er souveräner Zweiter in der Gesamtwertung. „Vor dem Rennen wusste ich natürlich überhaupt nicht, wo ich stehe und war entsprechend nervös. Der zweite Rang gibt mir aber viel Selbstvertrauen. Ich würde sagen: `Zimmermann is back!´“

Im selben Rennen belegte Corona Hornet Angelo Spörl (Vorjahressieger Junioren) bei den Zwanzigjährigen einen guten siebten Platz. Teamkollege Matthias Weber überraschte mit einem ausgezeichneten dritten Rang in der M 40 knapp vor Thomas Welzl als Fünften.

Ergebnisse:

Junioren:

1

Ramster

Daniel

BSB Bayreuth

37:58

2

Schrödl

Andreas

CIS-Amberg

38:09

3

Miederer

Paul

Radlexpress Feucht

38:30

5

Stallbaum

Maik

VC Corona Weiden

40:41

 W 30:

1

Neft

Andrea

ESV 27 Bikesport Regensburg

42:00

2

Demel

Birgit

VC Corona Weiden / Ghost Racing Team

43:44

3

Cressler

Regine

 

55:47

           

 M 20:

1

Goldfuss

Martin

BSB Bayreuth/Team Multicycle

53:14

2

Titzschkau

Stefan

Radlexpress Feucht

53:42

3

Höhn

Florian

Ski-Club Neustadt

54:22

7

Spoerl

Angelo

VC Corona Weiden

55:23

 M 30:

Joachimstaler

Klaus

VC Corona Weiden/ extasy

51:47

Zimmermann

Ralph

VC Corona Weiden

53:09

Kuhn

German

RC 50 Erlangen

54:49

 M 40:

1

Neft

Michael

ESV 27 Bikesport Regensburg

54:51

2

Ruppert

Heiner

Team Ecstasy

56:33

3

Weber

Matthias

VC Corona Weiden

58:51

4

Boehm

Wolfgang

SC Wunsiedel

58:54

5

Welzl

Thomas

VC Corona Weiden

01:01:26

 Top Twenty:

1

Joachimstaler

Klaus

VC Corona Weiden/ extasy

2

Zimmermann

Ralph

VC Corona Weiden

3

Goldfuss

Marti n

Bayreuth/BikeSportBuehne

15

Spoerl

Angelo

VC Corona Weiden

 Hobbyklasse:

1

Elpers

Bork

Erlangen

57:57

2

Hager

Christian

FC Hefe

58:51

3

Sender

Wieslaw

MTB Lenningen

59:58

29

Laubert

Mario

VC Corona Weiden

01:09:39

43

Dobner

Udo

VC Corona Weiden

01:15:51

44

Faltenbacher

Josef

VC Corona Weiden

01:15:52